Mit Call-to-Action Buttons mehr qualifizierte Leads erreichen

Von Charlotte Kümpel am 21 März, 2017
Call to Action Buttons generieren mehr Leads

Calls-to-Action wandeln Interessenten in qualitative Kundenkontakte um

Das zentrale Ziel des Inbound Marketing ist es, potenzielle Kunden mit hochwertigen Inhalten von Ihrem Unternehmen zu überzeugen. Doch wie können Sie Interessenten mit den richtigen Marketingstrategien in qualitative Kundenkontakte umwandeln? Das Zauberwort heißt Call-to-Action (CTA). Was das ist, und was Calls-to-Actions für Ihr Healthcare Marketing bedeuten, erfahren Sie hier.

CTA.jpgWas ist ein Call-to-Action?

Stellen Sie sich einmal vor: Ein potenzieller Kunde liest einen Text auf Ihrer Medizintechnik Website zu einem bestimmten Produkt, an dem er Interesse zeigt. Am Ende des Textes ist ein Button platziert, der ihm ein kostenlosen Beratungsgespräch zu dem Produkt verspricht. Dieses Angebot nimmt er gerne wahr und klickt auf den Button. Er wird auf eine Seite weitergeleitet, auf der er seine Kontaktdaten eingibt. Dank dieser Daten können Sie sich bald darauf bei dem Interessenten melden, um ein Beratungsgespräch zu führen.

Calls-to-Action sind also Buttons, oder Links, die genau das versprechen, was der Kunde will. Dieses Tool der Inbound Marketing Strategie ist immer verbunden mit einer Handlung, wie in diesem Fall der Anforderung eines kostenlosen Beratungsgesprächs.

Dabei bietet der Button beiden Seiten einen großen Mehrwert: Der potenzielle Kunde bekommt eine unverbindliche Leistung zu einem Thema, das ihn interessiert, und Sie bekommen im Gegenzug seine Kontaktdaten, also einen qualifizierten Kundenkontakt.

Wie sieht ein effektiver CTA aus?

Damit ein Interessent eine Call-to-Action Schaltfläche überhaupt nutzt, muss dieser nicht nur optisch ansprechend, sondern auch themenbezogen sein. Der Button wird wenig Erfolg haben, wenn seine Aufforderung bloß „Klicken Sie hier“ lautet, ohne dass er dem potenziellen Kunden zeigt, was sich dahinter verbirgt.

Es gibt 4 Faktoren, die ein effektiver Call-to-Action erfüllen muss:

1. Ansprechendes Design
Die Farbe des Buttons sollte mit dem Gesamtdesign Ihrer Website übereinstimmen. Trotzdem muss er sich visuell abheben, damit er vom Leser wahrgenommen wird. Darüber hinaus darf der Button nicht zu klein sein.

2. Ein Text, der zu einer Handlung aufruft
Ein erfolgreicher Call-to-Action muss einen präzisen, aber verlockenden Text beinhalten. Er muss zu einer Handlung auffordern, die Ihr Interessent schnell und unkompliziert ausführen kann. Achten Sie darauf, dass der Text nicht zu lang ist.

3. Klare Wertbestimmung
Der Leser muss sofort erkennen können, was beim Klick auf die Schaltfläche passiert. Die Verknüpfung zu einer konkreten Leistung muss auf den ersten Blick ersichtlich sein. Es ist wichtig, dass Sie dem potenziellen Kunden genau das bieten, was Sie ihm durch den Button versprochen haben.

4. Weiterleitung auf eine Landing Page
Der Klick auf einen effektiven CTA führt immer auf eine sogenannte Landing Page, die individuell für den Button eingerichtet wurde. Auf dieser betonen Sie noch einmal den Mehrwert, den Sie Ihrem potenziellen Kunde bieten. In einem Kontaktformular kann er dann seine Daten eintragen.

Wie setzt man Calls-to-Action für bereits gewonnene Leads ein?

Wenn ein Interessent bereits ein Kontakformular auf Ihrer Website ausgefüllt hat und somit schon zu einem qualifizierten Kundenkontakt geworden ist, können Sie von intelligtenten Calls-to-Action Gebrauch machen. Diese basieren auf Ihren Kontaktlisten und sind individuell auf den jeweiligen Besucher Ihrer Website angepasst.

Auf diese Weise bieten Sie Ihren Kontakten einen Mehrwert, der auf ihre jeweilige Kaufentscheidungsphase der Buyers Journey abgestimmt ist. Denn jemand, der bereits Ihr Kontakt ist, wird weniger Interesse an einem unverbindlichen Beratungsgespräch haben, sondern an weiteren Inhalten, wie beispielsweise einem E-Book oder Whitepaper.

Calls-to-Action als Schlüssel zum Erfolg

Wenn Sie Calls-to-Action gezielt für Ihr Marketing im Gesundheitswesen einsetzen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit einer höheren Leadgenerierung. Mit dem richtigen Design in einer passenden Farbe springt die Schaltfläche sofort ins Auge. Wichtig ist, dass der Text Ihres CTA eine Handlungsaufforderung beeinhaltet und in Verbindung zu einer Leistung steht, die Sie Ihren potenziellen Kunden bieten.

Für bereits gewonnene Leads bieten sich intelligente Calls-to-Action an, die den aktuellen Bedürfnissen Ihrer Kontakte entsprechen. CTA-Buttons sollten nicht unterschätzt werden, da sie einen wichtigen Bestandteil des Inbound Marketing darstellen.

Content Marketing Strategie

Thema: Healthcare Marketing, digital marketing


Neueste Beiträge

Die wichtigsten Key Performance Indicators (KPIs) für Online-Marketing

read more

Mit CRM-Software mehr Leads generieren und Umsatz steigern!

read more

Wie Medizintechnik Unternehmen den ROPO Effekt für mehr Umsatz nutzen!

read more