So wandeln Sie Kunden effektiv in Fürsprecher Ihrer Medizinprodukte

Von Charlotte Kümpel am 17 Mai, 2017
frau-like.jpg

Effizientes Healthcare Marketing erfordert Kundenpflege

Ein erfolgreicher Geschäftsabschluss mit dem Kunden ist das Ziel eines jeden Unternehmens im Gesundheitswesen und zeigt, dass sich harte Arbeit lohnt. Doch was kommt danach? Damit der Kauf Ihres Medizinprodukts keine einmalige Erfahrung des Kunden bleibt, darf das Marketingteam sich jetzt nicht zurücklehnen. Die Inbound Marketing Strategie zählt die Kundenpflege nach einem Geschäftsabschluss zum erfolgreichen Healthcare Marketing dazu. Dabei gibt es einige hilfreiche Tools, die Kunden mit personalisierten Inhalten versorgen – und so auf lange Sicht aus ihnen Fürsprecher Ihrer Medizinprodukte machen.

Personalisierte Inhalte sind erfolgreich für Ihr Marketing im Gesundheitswesen

Auch nachdem ein Kunde Ihr Medizintechnik Produkt gekauft hat, sollten Sie ihm weiterhin genau den Content anbieten, für den er sich interessiert. Im Prinzip können Sie in dieser Phase der Inbound Marketing Methode, dem Pflegen der Kundenbeziehung, ähnlich vorgehen wie in der Phase des Anwerbens. Hochwertiger Content ist auch hier das A und O. Denn erfolgreiches Marketing im Gesundheitswesen hört nach einem Geschäftsabschluss nicht einfach auf, sondern macht es sich zum Ziel, den Kunden langfristig an das eigene Unternehmen zu binden.

80-20-regel.jpg

Bestandskunden sind dabei sehr wichtig für Ihr Medizintechnik Unternehmen, denn vor allem im B2B Online Marketing sorgen sie für den meisten Umsatz. Die im Marketing verbreitete 80/20-Regel besagt, dass 20% der Kunden eines Unternehmens für 80% des Umsatzes verantwortlich sind. Also ist die Pflege von bestehenden Kundenbeziehungen im Healthcare Marketing die wichtigste Komponente. Doch wie versorgen Sie Ihren Kunden weiterhin mit Inhalten?

Im Folgenden haben wir für Sie die effektivsten Tools zusammengefasst.

 

inboundmarketing-header.png

4 Tipps, wie Sie im Healthcare Marketing langfristige Kundenbeziehungen aufbauen

 

1. Newsletter Marketing im Gesundheitswesen

Eine sehr effiziente Methode der Kundenpflege ist das Versenden von B2B Newslettern. In diesen können Sie Ihren Kunden neuen Content empfehlen und aktuelle Informationen zukommen lassen. Außerdem können Sie durch E-Mail Marketing Umfragen an Ihre Kunden senden, um deren Feedback zu Ihrem Unternehmen sowie deren Customer Experience zu analysieren. So erfahren Sie genau, was die Kunden von Ihnen erwarten.

Marketing Automation Software, wie beispielsweise HubSpot, bieten intelligente Tools, die die Personalisierung von E-Mails automatisieren. Auf diese Weise ist Ihr Newsletter Marketing nicht nur individuell auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten, sondern auch zeiteffizient.

 

2. Smart Content zu medizinischen Themen

Marketing Automation Software erleichtern Ihnen den Einsatz von Smart Content, also Inhalten, die zwischen Interessent, Lead und Kunden unterscheiden. Sobald ein Interessent ein Kontaktformular ausgefüllt hat, sieht er als Lead personalisierte Texte. Bestehende Kunden wiederum sehen andere Inhalte als Interessenten oder Leads. 

Smart Content Tools beziehen sich jedoch nicht nur auf den Text, sondern auch auf Call-to-Action (CTA) Buttons. Denn während ein Interessent nach dem Lesen eines Blogeintrags zu einem medizinischen Thema mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen CTA eine unverbindliche Erstberatung anfordert, hat ein Kunde bereits ganz andere Anforderungen und interessiert sich vielleicht eher für ein E-Book, um das medizinische Blogthema zu vertiefen.

 

3. Social Inbox Tool für die Verwaltung von Social Media

Auch im Healthcare Marketing ist die Nutzung sozialer Medien immer weiter verbreitet. Vor allem ein Auftritt auf Plattformen wie Twitter oder LinkedIn kann sich als sehr effizient erweisen. Um auch dort mit Kunden in Kontakt zu bleiben, ist es wichtig, dass Sie genau verfolgen, welche Inhalte Ihrem Kunden gefallen und welche er teilt. So können Sie auf ihn zugehen und ihm den Content bieten, den er möchte.

Diese Art des Social Monitoring wird bei HubSpot durch das Tool „Social Inbox“ erleichtert. Dort können Sie Ihre Social Media Interaktionen verwalten und Informationen über Ihre Kunden sammeln. Auf diese Weise ist die Pflege Ihrer Social Media Kanäle nicht nur einfach, sondern vor allem zeitsparend.

 

4. Medizinprodukte Events

Auch Offline-Aktionen dienen zur Kundenpflege, wie beispielweise Events. Bringt Ihr Medizintechnik Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt, bietet es sich an, eine Produktvorstellung für Bestandskunden in Form einer Veranstaltung anzubieten. Aber auch Seminare und Vorträge, in denen Sie Ihren Kunden persönlich relevante Informationen zu bestimmten medizinischen Themen vermitteln, eignen sich hervorragend zur Pflege der Kundenbeziehung.

fuenf-sterne.jpg

Digitale Tools erleichtern die Kundenpflege auch im Gesundheitswesen 

Dass ein Kunde nach Geschäftsabschluss nicht an Relevanz verliert, ist ein wesentlicher Fokus der Inbound Marketingstrategie. Für ein erfolgreiches Marketing im Gesundheitswesen ist es unabdingbar, sich auch nach dem Kauf Ihres Medizinproduktes weiterhin um jeden Kunden zu bemühen.

Tools, die von Marketing Automation Software angeboten werden, sind dabei eine zeit- und kosteneffiziente Methode, um den Kunden auch nach dem Kauf mit personalisiertem Content zu versorgen. Auch Offline Marketing Strategien wie Produktvorstellungen und Seminar-Angebote sind eine gute Art und Weise, einen Kunden langfristig an Ihr Medizintechnik Unternehmen zu binden.

Im B2B Online Marketing sind vor allem Bestandskunden für Ihre Umsatzsteigerung verantwortlich. Wenn diese zufrieden mit Ihren Medizinprodukten und Serviceleistungen sind, erhöht sich zudem die Chance, dass diese Ihr Unternehmen weiterempfehlen – und somit zu Befürwortern Ihrer Medizintechnik werden.

ebook Anforderung e-Mail Marketing im Gesundheitswesen

Thema: digital marketing


Neueste Beiträge

Die wichtigsten Key Performance Indicators (KPIs) für Online-Marketing

read more

Mit CRM-Software mehr Leads generieren und Umsatz steigern!

read more

Wie Medizintechnik Unternehmen den ROPO Effekt für mehr Umsatz nutzen!

read more